WOZU DIENT EIN MUSEUM?

Die Schweiz ist ein Land der Museen. Jedes Museum wendet sich an ein Publikum, das interessiert, sensibilisiert und neugierig ist. Das Museum der Heilsarmee macht da keine Ausnahme und reiht sich durch seinen Inhalt zwischen einem historischen und einem thematischen Museum ein.

Im Dienste der heutigen und zukünftigen Generationen hat das Museum vier Ziele:

Informieren, inspirieren, bewahren, nachforschen.

 

Unser Auftrag ist im Leitbild festgelegt, das vom Nationalen Hauptquartier der Heilsarmee herausgegeben wurde. 


Das Museum arbeitet zusammen mit der Vereinigung der Museen der Stadt Bern (museum bern) und mit dem Verein der Museen im Kanton Bern (mmBE).

Heilsarmee Museum & Archiv

Laupenstrasse 5

(Eingang Hofseite)

3001 Bern

Tel. 031 388 05 79

Öffnungszeiten

Di. - Fr. 9 -  17 Uhr

Samstag auf Anfrage.

Anfahrt

Details finden Sie hier.

Agenda

WECHSELAUSSTELLUNG

Die Heilsarmee im Gefängnis

1. März – 16. Februar 2018

 

GRATIS INS MUSEUM

Im August 2017 können Sie jeden Samstag gratis ins Museum.

 

GESCHLOSSEN

Das Museum bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

27.12.2017-15.1.2018

 

EVENTS

06.10.|19 Uhr Film «Thorberg»

mit Filmregisseur Dieter Fahrer

14.12.|18.30 Uhr "Weihnachten

im Gefängnis". Wie Gefangene Feiertage erleben. Ein Abend voller Emotionen mit Frau Marlise Pfander und mit weihnachtlichem Night-Shopping im Heilsarmee-Shop

16.02.2018 |16 Uhr Finissage

 

Glauben und Handeln

"Mein erster Gedanke war einfach, die Leute zu retten und sie der Kirche zu übergeben. Dies liess sich.... nicht durchführen: Erstens wollten sie nicht gehen, zweitens waren sie dort nicht willkommen, und drittens brauchten wir wenigstens einige von ihnen selbst, damit sie uns halfen, andere zu retten. So waren wir gezwungen, für die Bekehrten selbst zu sorgen." 

William Booth, Gründer der Heilsarmee ("Die Heilsarmee, Practical Religion - gelebter Glaube, Uwe Heimowski).

DE | FR