Unser Angebot

Informieren - Inspirieren - Bewahren - Nachforschen 

Recherche

Wer eine Recherche über Sozialgeschichte oder Religionsfreiheit im Zweiten Weltkrieg macht, Informationen über Heilsarmee-Korps, Heime und Institutionen oder Material für einen Vortrag benötigt - oder sich einfach einmal umsehen möchte, ist im Heilsarmee-Museum an der richtigen Adresse. Wir führen Videos vor und gestalten Informations-anlässe. Interessierten steht ein Leseraum zur Verfügung.

 

Willkommen

Jugend- und Erwachsenengruppen, Schulklassen, Sonntagsschulen, Lehrpersonen, Studierende, Sammler, Touristen, Mitglieder wie auch Freunde der Heilsarmee und viele andere finden eine offene Türe im Heilsarmee-Museum. Alle sind herzlich willkommen bei uns!

 

Uniform Verleih

Alte Uniformen und Hüte können für Theateraufführungen und Musicals etc. gemietet werden. 

Heilsarmee Museum & Archiv

Laupenstrasse 5

(Eingang Hofseite)

3001 Bern

Tel. 031 388 05 79

Öffnungszeiten

Di. - Fr. 9 -  17 Uhr

Samstag auf Anfrage.

Anfahrt

Details finden Sie hier.

Agenda

WECHSELAUSSTELLUNG

Die Heilsarmee im Gefängnis

1. März – 16. Februar 2018

 

GESCHLOSSEN

Das Museum bleibt am 14. Juni 2017 geschlossen.

 

EVENTS

02.04. Infotag auf Deutsch:

Heilsarmee-Gefängnisdienst

02.06.|20 Uhr «Ich war Direktorin eines Gefängnisses» mit Frau Marlise Pfander

10.06. Infotag auf Französisch: Heilsarmee-Gefängnisdienst

06.10.|19 Uhr Film «Thorberg»

mit Filmregisseur Dieter Fahrer

14.12.|18.30 Uhr "Weihnachten

im Gefängnis". Wie Gefangene Feiertage erleben. Ein Abend voller Emotionen mit Frau Marlise Pfander und mit weihnachtlichem Night-Shopping im Heilsarmee-Shop

16.02.2018 |16 Uhr Finissage

 

 

An folgenden Tagen ist

unser Zentrum geschlossen:

 

25.7.2017-4.8.2017

27.12.2017-15.1.2018

 

Glauben und Handeln

"Mein erster Gedanke war einfach, die Leute zu retten und sie der Kirche zu übergeben. Dies liess sich.... nicht durchführen: Erstens wollten sie nicht gehen, zweitens waren sie dort nicht willkommen, und drittens brauchten wir wenigstens einige von ihnen selbst, damit sie uns halfen, andere zu retten. So waren wir gezwungen, für die Bekehrten selbst zu sorgen." 

William Booth, Gründer der Heilsarmee ("Die Heilsarmee, Practical Religion - gelebter Glaube, Uwe Heimowski).

DE | FR