E. BOOTH

KURZBIOGRAPHIE 
EVANGELINE  BOOTH

4. GENERAL (1. Generalin)

25.12.1865 - 17.7.1950

Generalin von 1934-1939 gewählt mit 69 Jahren

 

Nationalität: GB

 

Besondere Merkmale: 7. Kind des Gründers¸ genannt „The Musician General“. Erhielt Order of the Founder 1930.

 

Autorin  der folgenden Bücher:  Love is all ; Toward a Better World; Songs of the Evangel.

 

Komponistin des Heilsarmeelieds: The World for God (Die Welt für Gott).

 

Botschaft der Generalin an die zum Auffahrsfest, Zürich (1935):  „Meine Lieben Kameraden!Ich schreibe aus Australien, wo ich, wie Sie wissen, mit Ihren hiesigen Kameraden inmitten eines grossen Feldzuges stehe. Jetzt sende ich Ihnen anlässlich Ihrer Offiziersversammlungen eine Botschaft. Wie wird schon hierduch die Einigkeit der Heilsarmee betont!Doch diese Einigkeit zeigt sich noch viel offensichtlicher durch die Offiziere selbst ; ich finde in ihnen diesen Eifer für die Sache Gottes, diese Liebe zu Sündern, dieses Verlangen Seelen zu retten, diese verzweifelte Entschlossenheit, das Böse zu bekämpfen und zu besiegen, diese Loyalität zur Blut und Feuerfahne, alles Dinge, die so herrlich die Heilsarmee in der ganzen Welt charakterisieren.Noch konnte ich nicht an Ihrer Seite, auf Ihrem eigenen Boden stehen, doch Ihre salutistischen Helden und deren Taten, wie auch Ihre gegenwärtige Hingabe sind mir nicht unbekannt. Ich begrüsse Sie als würdige Teilhaber der besten Traditionen unserer gottgesandten Armee, und als Ihre Generalin verlasse ich mich auf Ihr ständiges Streben nach den uns gemeinsamen Zielen. Wir müssen zusammen mehr denn je Gottes Gnade und Hilfe suchen, damit wir zu den Triumphen gelangen, die die Zukunft uns bringen muss, wenn wir nur treu zu Ihm und zu unserer Berufung sind.Kommissär Jeffries ist mein Vertreter; ich hoffe, der Tag ist nicht mehr fern, an dem ich selbst kommen und Sie besuchen kann. Ich bin sicher, Sie werden seinem Rat bereitwilligst Gehör schenken; Gott wird, glaube ich, den Kommissär zum Segen setzen.Ich verlasse mich auf Sie und bete für Sie!Immer die Ihrige unter der Fahne,          

Evangeline Booth, Generalin“.
Der Offizier, Juli 1935, Bern (Band 5, N° 7)

 

 

Heilsarmee Museum & Archiv

Laupenstrasse 5

(Eingang Hofseite)

3001 Bern

Tel. 031 388 05 79

Öffnungszeiten

Di. - Fr. 9 -  17 Uhr

Samstag auf Anfrage.

Anfahrt

Details finden Sie hier.

Agenda

Weihnachten im Gefängnis

Do. 14. Dez. 2017, 18.30 Uhr

Wie erleben Gefangene die Feiertage?  Ein Abend voller Emotionen, mit Frau Marlise Pfander, ehem. Gefängnis-direktorin und mit weihnacht-lichem Night-Shopping im Heilsarmee-Shop.

 

WECHSELAUSSTELLUNG

Die Heilsarmee im Gefängnis

1. März – 16. Februar 2018

 

GESCHLOSSEN

Das Museum bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

27.12.2017-15.1.2018

 

EVENTS

16.02.2018 |16 Uhr Finissage

 

Glauben und Handeln

"Mein erster Gedanke war einfach, die Leute zu retten und sie der Kirche zu übergeben. Dies liess sich.... nicht durchführen: Erstens wollten sie nicht gehen, zweitens waren sie dort nicht willkommen, und drittens brauchten wir wenigstens einige von ihnen selbst, damit sie uns halfen, andere zu retten. So waren wir gezwungen, für die Bekehrten selbst zu sorgen." 

William Booth, Gründer der Heilsarmee ("Die Heilsarmee, Practical Religion - gelebter Glaube, Uwe Heimowski).

DE | FR